Shelves Gigs – Jaqee

In Zeiten, in denen wir alle auf der Suche nach Sinn in unserem Leben sind, kommt Jaqees Musik voller Hoffnung, Kraft und Licht in unsere Herzen. Unsere musikalische Begegnung mit Jaqee und dem Gitarristen Jeff Chapah fand an einem sonnigen Wintermorgen zwischen den Bücherregalen der Theodor-Heuss-Bibliothek statt. Wir laden euch herzlich zu unserer zweiten Shelves Gigs Session ein!

„Encounter in Motion – der Stop-Motion Film“

Am Samstag, den 24. April 2021 fand die Premiere von „Encounter in Motion – der Stop-Motion Film“ auf YouTube statt.Die Workshop Leiter*innen und Teilnehmer*innen freuten sich sehr darüber, ihr Abschlussprojekt mit dem Publikum zu teilen. Dieses wiederum jubelte und applaudierte. Der Film besteht aus fünf Kurzfilmen, die von den Teilnehmer*innen des von Azam Aghalouy und Hassan Tavakoli angeleiteten Stop-Motion Workshops der Medienwerkstatt Encounters entstanden sind. In der Zusammensetzung bietet das

YouTube Premiere des Projekts „Encounter in Motion – der Stop-Motion Film“

Im Laufe des Stop-Motion Workshops „Encounter in Motion“ kamen 11 Teilnehmer*innen zusammen, um das grundlegende Handwerk von Stop-Motion und Animation kennenzulernen und zu üben. Sie experimentierten mit verschiedenen Techniken, studierten die Arbeiten anderer Animationskünstler*innen und entwickelten schließlich ein gemeinsames Abschlusswerk – welches wir nun mit euch teilen möchten! Medienwerkstatt Encounters lädt euch zu unserer Youtube-Premiere von „Encounter in Motion“ ein.  Seid dabei und lasst euch inspirieren! Hier findet ihr den

Beste Begegnungen: Oktober 2020

Müge: Wenn du anfängst, an einem neuen Ort zu leben, zeigen dir die Menschen manchmal plötzlich die Fluidität der Zugehörigkeit. Du erkennst dann, dass du auch durch gemeinsame Erlebnisse in der Vergangenheit irgendwo dazugehören kannst und dass diese Erlebnisse manchmal nicht einmal zur exakt gleichen Zeit oder am exakt gleichen Ort geteilt werden müssen. Nazlı: Wir haben uns das erste Mal auf einer Veranstaltung einer migrantischen Frauenorganisation in Berlin getroffen,

Extrem fern, unglaublich nah: die letzten 3000 Meter

Text: Zeynep Disbudak & Burçin Tetik Fotografie: Zeynep Disbudak „Fühlt es sich irgendwie anders an?“ fragte ich Burçin, als ich mich auf die Reise begab, die sie auf dem Papier bereits abgeschlossen hatte, während ich Angst hatte, die wichtigste Frage zu stellen: „Wird es sich jemals anders anfühlen?“ Daraufhin beschlossen wir, den Weg zu gehen, den sie jedes Jahr gegangen ist, bis sie ihre Staatsbürgerschaft erhalten hat.  Wir haben einen

Encounter in Motion – ein Stop-Motion-Workshop

Hast du dich schon einmal gefragt, wie Animationen und Stop-Motion-Filme entstehen? In diesem 2-tägigen Workshop werden wir die verschiedenen Schritte zur Realisierung eines kurzen Stop-Motion-Films durchgehen und auch magische Techniken der Stop-Motion anwenden. Wir werden in Zweiergruppen arbeiten, um gemeinsam eine Geschichte mit Hilfe der Stop-Motion-Technik zu erstellen.  Ablauf: Das erste Treffen findet online auf Zoom statt. Ihr werdet Techniken und Prinzipien der Animation kennenlernen.  Das zweite Treffen findet im Freien statt. Hier werdet ihr

Der Sinn des Lebens

Schon sehr, sehr lange beschäftigt sich die Menschheit mit der Frage, was eigentlich der Sinn des Lebens ist. In dem Workshop wollen wir darüber ins Philosophieren kommen und uns dabei kurze Einblicke in Denkansätze unterschiedlicher Zeiten und Philosoph*innen verschiedener Kontinente erarbeiten…

Kuscheltierübernachtung – Der Film

Die Medienwerkstatt Encounters ist ein Kooperationsprojekt der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg und verfügt über eine professionelle Foto-, Video- und Tonausrüstung. Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek Tempelhof Schöneberg wünschten sich einen Workshop, um sich nachhaltig das Knowhow anzueignen, was man mit dem Equipment alles machen kann…

Sinne

Ich saß in der Natur, beobachtete die vorbeiziehenden Wolken und sah, wie die Bäume und ich das gute Sonnenlicht und die Wärme aufnahmen. Das war das erste Mal, dass ich spürte, dass meine Haut und meine Augen genau die gleiche Art von Rezeptoren sind wie die Oberfläche der Blätter. Seitdem habe ich die Vorstellung, dass ich meine Atmosphäre genauso wahrnehme, wie sie mich wahrnimmt.

Lino Lukas

Judith Albrecht arbeitet als Sozialanthropologin und Dokumentarfilmerin in Deutschland und im Ausland. Für Feldforschungen und Filmprojekte verbrachte sie längere Zeit im Iran, in Tansania und Malawi. Nach der libyschen Revolution begann sie mit der libyschen Frauenbewegung in Benghazi zusammenzuarbeiten…

Shelves Gigs – Martin Marion

An einem kalten, aber sonnigen Morgen dieses Berliner Winters verzückte uns Martin Marion, Schauspieler, Musiker und Komponist, mit seiner Stimme und seiner Gitarre. Martin kombiniert seine Kompetenzen als Theater- und Filmschauspieler mit seiner Fähigkeit zu komponieren, um kleine, transformative Fakten des Lebens zu reflektieren. Mitten in der Pandemie, in einer einsamen Bibliothek, zwischen den Bücherregalen, erinnerte er uns daran, dass wir das Leben mit Freude füllen können, egal wie schwierig die

Grußkarte zum Jahresende

In jedem Leben, geht irgendwann unser inneres Feuer aus. Es wird dann wieder entfacht von der Begegnung mit anderen Menschen. Wir alle sollten für die Menschen dankbar sein, die unsere innere Flamme wieder aufleben lassen.“ Albert Schweitzer Diese innere Flamme wurde durch Euch entfacht. Dafür bedankt sich die Medienwerkstatt Encounter herzlichst bei allen, die dieses Jahr aktiv mitgearbeitet und uns unterstützt haben, und bei denen, die uns lesen und folgen.

Die virtuelle Fotoausstellung „Stories of Womxn and Leadership“ ist eröffnet

Am Samstag den 5. Dezember 2020 fand die Eröffnung der Fotoausstellung „Stories of Womxn and Leadership“ online statt. Die Medienwerkstatt Encounters lädt Euch ein, die Fotografien im virtuellen 3D Ausstellungsraum zu besichtigen. Hier ist der Link: https://artspaces.kunstmatrix.com/en/exhibition/3135949/stories-of-womxn-and-leadership Die Ausstellung besteht aus zwölf Projekten, die im Laufe eines Fotografie-Workshops der Medienwerkstatt Encounters unter der Leitung von Ina Schebler und Luiza Folegatti entstanden sind. Jedes Projekt wurde von einer Teilnehmerin des Workshops

Kiezstory 9 – Ganzkörper-Erfahrung

Der experimentelle Kurzfilm ist eine poetische Reise durch ein Archiv, das von den Filmemachern während der Pandemie geschaffen wurde. Dieses Archiv besteht aus Videos, Bildern, Gedanken und Gefühlen, die sie während dieser Zeit begleiteten. Darüber hinaus geben die in Berlin lebenden Protagonisten aus der elektronischen Musikszene einen Einblick in ihre Arbeit und ihre Erfahrungen während der Corona-Pandemie.

Eröffnung der Fotoausstellung: Stories of Womxn and Leadership

Im Laufe von vier Treffen kamen 12 Frauen zusammen, um mehr über Womxn Leadership durch das Medium der Fotografie zu erfahren und zu diskutieren, und um ihre persönlichen Fotoprojekte dazu zu entwickeln. Sie experimentierten mit verschiedenen Techniken, studierten die Arbeit anderer Fotograf*innen und unterstützten sich gegenseitig bei der Erarbeitung von Geschichten, die sie in Bilder umsetzen wollten. Diese Ergebnisse möchten wir mit euch teilen! Aufgrund der Pandemie wird die Ausstellungseröffnung online

Kiezstory 8 – Wie Corona den Kiez und das Leben beeinflusst

Eine Kiezstory von Nadim Helow, Jens Fischer Rodrian & Encounters Medienwerkstatt. Berlin 2020 2020 wird Milliarden von Menschen als ein Jahr dramatischer Veränderungen in Erinnerung bleiben. Kein Superlativ scheint groß genug zu sein, um die anhaltende gesellschaftspolitische und kulturelle Herausforderung zu beschreiben, vor der die globale Gesellschaft steht. Staatliche Entscheidungen wirken tief auf das Leben der Menschen ein, die sich mit einer „neuen Normalität“ arrangieren müssen. Was sagen Menschen, die

Erinnerungen an Geisterbahnhöfe und Geisterzüge in Ost- und West-Berlin

Anja Werner & Sarah Fichtner (Text & Erzählung) Azam Aghalouie & Hassan Tavakoli (Illustrationen & Video) Wie fühlte es sich an, mit der U-Bahn unter dem geteilten Berlin hindurchzufahren? Dabei schwach beleuchtete, baustellenartige Bahnhöfe zu passieren, an denen keine Züge mehr anhielten? Wie war es, eben jene Züge im Untergrund rumpeln zu hören, sie aber von Ost-Berlin aus nicht erreichen zu können? Sie sich als Geisterzüge vorzustellen, die es eigentlich

Beste Begegnungen: August 2020

Tahmine: Ich traf Judith während des Online-Workshops für Geschichtenerzähler*innen und Illustrator*innen.Sie war sehr nett und freundlich zu mir und hatte vollstes Vertrauen in meine Arbeit. Sie teilte ein wundervolle persönlliche Erfahrung mit mir zum Thema Freundschaft, und die allgemeine Bedeutung und Schlussfolgerung, die man aus ihrer Geschichte ziehen konnte, war wirklich lehrreich und aussagekräftig. In ihrer Geschichte ging es darum, wie wertvoll eine Freundschaft sein kann, wie wichtig die Beziehungen sind,

Picturing Encounters 2020 Kunstaustellung

Am 17. September 2020 fand die Vernissage unserer Ausstellung “Picturing Encounters” statt. Es war ein angenehmer Abend, wo Besucher*innen sich an den Werken unserer Künstler*innen erfreuen konnten. Die ausgestellten Werke sind das Produkt eines dreiwöchigen intensiven Kollaborationsprozesses, in dem sich Geschichtenerzäher*innen und Illustrator*innen zusammenfanden, um eine illustrierte Geschichte zu erschaffen. In der Ausstellung können Sie die Illustrationen bewundern, die Geschichten lesen oder als Audio-Mitschnitt von der Erzähler*innenstimme selbst vorgelesen bekommen.

Das Encounters Partizipations-Puzzle am Berliner Demokratietag

Am 15. September 2020 führten wir anlässlich des Berliner Demokratietages das interaktive Encounters Partizipations-Puzzle durch. Vor der Mittelpunktbibliothek Schöneberg luden wir Passanten mit folgenden Fragen zu einem partizipativen Prozess ein: was bedeutet Partizipation für dich? nenne ein Beispiel, wo deiner Meinung nach Bedarf besteht; wo würdest du gerne mehr Teilnahme erfahren? nenne ein Beispiel wo Partizipation möglich ist; wo kannst du Teilnahme erfahren? Hier findet ihr ein paar Impressionen des

Blumenzwiebeln setzen im Bibliotheksgarten Tempelhof

Liebe Gartenfreund*innen, anknüpfend an unsere ersten Gartenworkshops im Juli 2020, laden wir alle Interessierten zu einer gemeinschaftlichen, herbstlichen Blumenzwiebel-Aktion ein! Am Donnerstag, den 8. Oktober 2020 von 15:00-17:00 Uhr  im Garten der Bezirkszentralbibliothek im Eva-Maria-Buch-Haus, Götzstr. 8|10|12, 12099 Berlin. Wir werden unser Wissen über Blumenzwiebeln und Insektenwiesen austauschen und dabei den Garten um einige Frühlingsüberraschungen bereichern.  Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Der Workshop findet draußen mit begrenzter Teilnehmer*innenzahl statt. Wir freuen uns über Anmeldungen bis zum 5.10.2020 per Email

Fotografie-Workshop zum Thema Womxn Leadership

In diesem viertägigen Fotografie-Workshop erstellen wir eine Portraitserie zum Thema Womxn Leaders. Während wir den Spuren von Fotografinnen und Frauen in führenden Positionen folgen, lernen wir Techniken, mit denen wir visuell Geschichten erzählen können und setzen diese gleich praktisch um. Während des Workshops entwickeln die Teilnehmerinnen ihre eigenen Projekte und präsentieren dieses am Ende in einer kollaborativen Ausstellung.    Informationen:• Teilnahme ist kostenlos• Alle Frauen ab 18 Jahren sind willkommen• Keine Vorkenntnisse nötig• Bringen Sie Ihre eigene Kamera oder

Encounters Partizipationspuzzle

Medienwerkstatt Encounters –Eine Initiative der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg, Freie Universität Berlin und Mauerpark Institut e.V. Bei der Medienwerkstatt Encounters stehen Begegnungen im Mittelpunkt: Begegnungen unterschiedlicher Lebenserfahrungen, Sprachen, Generationen, Gender, Kulturen, Disziplinen.  Vielsprachigkeit, Perspektivenvielfalt, kritisches Denken und kreativer Ausdruck sind die Grundlage unseres Arbeitens. In verschiedenen Workshops und Veranstaltungen, die wir an allen Standorten der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg ausrichten, bringen wir Menschen zusammen und bauen den öffentlichen Bibliotheksraum als Raum der Begegnung, des politischen Engagements und der kreativen, gemeinschaftlichen Mediengestaltung

Making of „Kuscheltierübernachtung – Der Film“

Ina Schebler Bei einem internen Workshop lernten Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek Tempelhof Schöneberg, was man mit der Foto-, Video und Tonausrüstung der Medienwerkstatt Encounters alles machen kann. Nach einer Einführung in die Grundlagen der Fotografie und des Filmens, sowie Übungen mit Studiolichtern und verschiedenen Mikrofonen, entwickelten die Teilnehmer*innen ihr eigenes Projekt: das Video „Kuscheltierübernachtung –Der Film“. In den nächsten eineinhalb Tag produzierten sie zusammen Videos, Fotos und Tonaufnahmen und lernten, diese im Schnittprogramm Adobe PremierePro zusammenzufügen. Workshopleiterin Ina Schebler stellte

Gärtnern in der Bibliothek

Dagmar Giesecke Nicht nur lesen ist angesagt in öffentlichen Bibliotheken. Seit einigen Jahren strecken sich „Lesestuben“, wie sie in ihrer Anfangszeit genannt wurden, nach zusätzlichen Angeboten aus. So geschehen auch in der Zentralbibliothek „Maria Buch“ in der Tempelhofer Götzstraße. Am 14. Juli, in einem Zeitfenster von vier Stunden, war eine solche Veranstaltung am Start – im Garten und bei schönem Wetter, passend zu Corona und der Jahreszeit. Auf dem Plan

Wie groß ist dein Monster?

Die Medienwerkstatt Encounters lädt kleine Geschichtenerzähler mit großer Fantasie ein! Wir laden Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren ein, am Projekt „Mein Monster“ teilzunehmen. Die Veranstaltung findet am 19. September 2020 von 13:00-15:00 Uhr statt. In diesem zweistündigen Workshop erschaffen wir mittels Collagetechnik bunte Monster und überlegen uns dann, wie sie wohl heißen, was für Kräfte sie haben und wo sie herkommen könnten. Die Collagen werden aus verschiedenen

Kiezstory 7 – Corona Geschichten

Eine Kiezstory von Thomas Klein, Bianca Wiedersich & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2020 Fünf Berliner*innen aus mehreren Generationen erzählen in einem Online-Meeting von ihren Erfahrungen in Zeiten von COVID-19.  Kiezstories der Medienwerkstatt Encounters Berlin besteht aus Menschen, Orten, Vergangenheiten und Geschichten, denen wir in unserer Webseries „Kiezstories“ einen Raum geben. Werde Teil unserer Webserie, indem Du Dein Video einreichst oder an einem unserer Kiezstories Filmworkshops teilnimmst. Alle Informationen unter: http://encounter-blog.com/ Die

Kiezstory 6 – Geknüpft

Geknüpft ist ein Kurzfilm über Hamid und seine Gallerie Schiras, einen iranischen Teppichladen in der Nähe des Wittenbergplatzes. Hamid, selbst Migrant aserbaidschanischer Herkunft, ist in der Teppichstadt Tabriz im Iran geboren und aufgewachsen. Im Film erzählt er uns davon, wie er zwischen Teppichknüpferei, Musik und traditionellen Erzählungen aufwuchs. Der Fokus des Films liegt dabei nicht nur auf seiner Zeit in Tabriz, sondern erzählt auch von seiner Reise nach Berlin und den

Das Encounters Surrealist Web Chat

Von Andrei Cucu, übersetzt von Joanna Mitchell Das Encounters Surrealist Web Chat ist ein Experiment der verbalen Kommunikation zwischen Sprachen und Menschen, das über die Semantik hinausgeht. Das Projekt bedient sich der Idee des Cadavre Exquis oder der „vorzüglichen Leiche“ – dem surrealistischen Wortspiel, bei dem die Teilnehmer*innen einen Text fortsetzen müssen, ohne zu wissen, was die vorhergehende Person geschrieben hat – und entwickelt dieses weiter: jede*r Teilnehmer*in erhielt eine Nachricht in einer Sprache,

Kiezstory Workshop Nr. 4: „Back on the street“, oder: „Welche Spuren hat Corona in unserer Nachbarschaft hinterlassen?“

Dieses Mal suchen wir für unseren Filmworkshop „Kiezstories“ interessierte Teilnehmer*innnen, die mit uns zusammen einen 10-minütigen Film erstellen. Die Dokumentation beschäftigt sich damit, ob und was sich in der Nachbarschaft nach dem Lock-Down verändert hat. Der Film wird eine Collage sein aus unterschiedlichen Nachbarschaftserfahrungen. Vier Teams werden jeweils zwei Minuten in einer Nachbarschaft filmen. Gibt es noch alle Läden? Was musste schließen? Haben sich neue Orte etabliert? Haben Leute ihre

Traveling Faces – Wenn Poesie, Kunst und Musik sich finden

 mit Jens Fischer Rodrian & Peter Kokoefer Text: Jens Fischer Rodrian Vor gut einem Jahr bin ich auf die wunderbaren Bilder des Wiener Künstlers Peter Kokoefer aufmerksam geworden. Ich suchte schon seit Monaten nach einem Maler, dessen Kunst meinen nächsten Gedichtband bereichern sollte. Peter und ich begegneten uns schon vor Jahren, zum Abschluss eines Filmprojekts unserer gemeinsamen Freundin und Filmemacherin Judith Albrecht, für das er als Kameramann und Co-Regisseur und

Picturing Encounters: ein Workshop für Geschichtenerzähler*innen und Illustrator*innen!

Der Workshop lädt Geschichtenerzähler*innen und Illustrator*innen, unabhängig von ihrem Background oder  Herkunft, dazu ein am Projekt „Picturing Encounters“ teilzunehmen, sich dort zu begegnen und  zusammenzuarbeiten. Jede Person, die eine kurze Geschichte zu einer Begegnung unterschiedlicher Lebenswelten (z.B. in Form von Migration, Flucht, Reiseerfahrungen, Generationenkonflikte, zwischen Nachbar*innen, Mensch/Nicht-Mensch, usw.) teilen möchte, wird dazu eingeladen diese zu präsentieren oder niederzuschreiben. Es kann sich dabei um Verschiedenstes handeln: es kann sich um eine

Im Osten geht die Sonne auf und im Westen geht sie unter – Eine Reaktion auf #meinneuesritual

Im Mai 2020 riefen wir euch auf Facebook und Instagram dazu auf, uns ein Foto, eine Illustration, ein kurzes Video, GIF oder einen Satz über euer neues Ritual zu schicken, zusammen mit eurem Namen und Wohnort. Welches neue Ritual habt ihr in euren Alltag integriert oder wiederentdeckt? Intensives Händewaschen, die gym app, mit Pflanzen sprechen, Brötchen backen, den Gang um den Block…? Dies ist die kreative, kollaborative Reaktion von  Shruti

Urbanes Gärtnern in den Bibliotheksgärten Marienfelde und Tempelhof: Mini-Workshop

Gartenfreunde aufgepasst: Wussten Sie, dass es in Ihrer lokalen Bibliothek einen Garten gibt? Entdecken Sie ihn mit uns, gärtnern Sie mit uns und bringen Sie Ihre Ideen zum Blühen! Für April 2020 war der erste Gärtnerworkshop der Medienwerkstatt Encounters in den Bibliotheksgärten Marienfelde und Tempelhof geplant. Doch es kam der Lock-Down und die Bibliotheken blieben zu. Ein paar fleißige Hobbygärtner*innen begannen, auf ihren Fensterbänken, Balkonen und Terrassen Pflanzen vorzuziehen. Diese

Beste Begegnung: Juni 2020

Ogül: Ich traf Ina während eines Online Storytelling-Workshops von Pinar Özütemiz. Sie erzählte mir eine persönliche Geschichte aus ihrer Kindheit. Die Geschichte berührte mich, nicht nur weil sie lustig war, sondern weil sie von Solidarität und der Überwindung eigener Ängste handelte. Ich schätze, ich werde diese Begegnung niemals vergessen.  Ina: Ich traf Ogül in einem Kleingruppen-Chatraum auf Zoom. Wir hatten nur ein paar Minuten, um uns gegenseitig eine Geschichte zu erzählen. Es ist faszinierend, wie

Heimat 3- In fremden Schuhen, oder: Ostern an einem Ort wie zuhause

Zeynep Disbudak Übersetzt von Joanna Mitchell Meine erste Begegnung mit Ostern habe ich, überraschenderweise, in meiner frühen Kindheit gemacht. Es ist überraschend, angesichts der Tatsache, dass ich Bürgerin eines „muslimischen“ Landes bin, dessen Umgang mit den eigenen nicht-muslimischen Gruppen von einer historisch unauslöschlichen Gewalt geprägt ist. Ein Land, in dem wir nach getrennten Kalendern und in unterschiedlichen Realitäten quasi nebeneinander herleben. Aus meiner Kindheit sind mir österliche Erinnerungen ans Eiermalen

Heimat 1

Heimat / Home ist eine Trilogie: Drei Texte von drei Autor*innen treffen in drei aufeinanderfolgenden Wochen auf unserem Blog aufeinander, begegnen und inspirieren sich. Sie alle kreisen um die Frage: Was bedeutet Heimat /Home für mich? Hei·mat die Heimat (Subst) kein Plur. Text und Illustrationen von Guillermo Alberto Diaz Morales Heimat ist eins der beliebtesten Wörter, die ich in den letzten Jahren in Deutschland kennengelernt habe. Das heißt also, es ist eins von

Kiezstory 5 – Berlin Carpet – The street has a memory

Eine Kiezstory von Klaus Abromeit, Adrian Banciu, Sonam Dechen & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2019 Gepflasterte Straßen und Gehwege sind Statussymbole westlichen Komforts, vergleichbar mit der Teppichkultur des Orients. Wir betrachten Teppiche und Straßenpflaster als dienstbare Geister ohne eigene Stimme. In diesem Film ändert sich das. Kiezstories der ©Medienwerkstatt Encounters Berlin besteht aus Menschen, Orten, Vergangenheiten und Geschichten, denen wir in unserer Webseries „Kiezstories“ einen Raum geben. Wähle die Untertitel auf

Kiezstory 4 – My favorite season

Eine Kiezstory von Roja Ghoreishi, Vanessa Macedo & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2019 “My favorite season” / Meine Lieblingsjahreszeit“ handelt von Geschlechterfragen. Um die patriarchale Ordnung herauszufordern, teilen zwei Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt ihre Erfahrungen miteinander. Kiezstories der ©Medienwerkstatt Encounters Berlin besteht aus Menschen, Orten, Vergangenheiten und Geschichten, denen wir in unserer Webseries „Kiezstories“ einen Raum geben. Werde Teil unserer Webserie, indem Du Dein Video einreichst oder an einem unserer Kiezstories

Bogotrax

Bogotrax ist ein Festival für elektronische Musik und Electronic Art. 2003 startete es als eine kleine Zusammenkunft von nationalen und internationalen Kunstschaffenden in Bogota und findet seither alljährlich im Februar statt. Mit einem politischen Anspruch an mehr soziale Gerechtigkeit wurden Vorträge, Konferenzen, Performances, Workshops, Ausstellungen als auch Raves veranstaltet – alles gratis und zugänglich für jeden. Die Aneignung unterschiedlicher urbaner Räume wie der Straßen, Universitäten, Clubs, sozialer Begegnungsstätten als auch

Wie kann ich meinen Kindern auf interaktive Weise Geschichten erzählen?

Ein Live-Online Storytelling Workshop in 5 Teilen mit Pinar Özütemiz Es gibt genügend gute Geschichten in deiner Bibliothek, und du könntest sie einfach deinen Kindern vorlesen – oder mit ihnen gemeinsam lesen. Aber möchtest du nicht etwas Neues ausprobieren? In diesem Workshop lernst du, wie du zusammen mit deinen Kindern eine interaktive Erzählstunde gestalten kannst. Wie tauchst du am besten ein in die fiktive Welt der Erzählungen?Wie wirst du zum/r

Für eine menschenrechtskonforme europäische Migrationspolitik während der COVID-19 Pandemie

Gemeinsame Stellungnahme der AG Migration und der AG Public Anthropology der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) zur Situation an den EU-Außengrenzen Während sich die mediale Aufmerksamkeit derzeit der COVID-19 Pandemie widmet, ist die sich zuspitzende Situation in den europäischen Flüchtlingslagern aus dem Blickfeld der öffentlichen Debatten verschwunden. Nach der Aussetzung des sogenannten EU-Türkei-Deals und der Grenzöffnung durch die türkische Regierung hat sich die ohnehin schon dramatische Situation in

Gartengemeinschaft: allein und doch zusammen!

Im April 2020 sollte der erste Gärtnerworkshop der Medienwerkstatt Encounters in den Bibliotheksgärten Marienfelde und Tempelhof stattfinden. Da sich die Gartengemeinschaft gerade weder treffen kann, um Pläne für die neuen Gemeinschaftsgärten zu schmieden, noch um in der Erde zu wühlen und Beete anzulegen, startet jede*r schon mal mit Aussaaten auf der Fensterbank, dem Balkon oder der Terrasse. Experimente sind erlaubt – wer gerade kein handelsübliches Saatgut (für Blumen, Kräuter, Gemüse)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Encountering Beauty: Schönheit und die Norm im Berliner Alltag

Von Amelie Bauer, Paul Gredig, Maysun Hijazi, Kesho-Tabitha Imadonmwinyi, Marie-Helen Jakob, Izabela Matulewicz, Jennifer Rosenberg, Arowotosuna Olaitan Smith, Elisabeth Winterer und Jodi Cheuk Tung Wong  Normen des körperlichen Aussehens sind eng mit Zuschreibungs- und Ausgrenzungsprozessen verbunden, auch und vielleicht gerade in einer von Migration geprägten Stadt wie Berlin. Der dritte Teil unseres Blogbeitrags beruht auf Fragen, die wir uns im Seminar „Schönheit und die Norm: Aussehen und Ausgrenzungen im Berliner

Kiezstory 3 – Moving Sound

Eine Kiezstory von Charlotte Bütterich, Brooj Alammari, Sophie Erman & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2019 Der Kurzfilm “Moving Sound” ist eine experimentelle Erforschung über den Einfluss von Klang auf die Wahrnehmung unserer Umwelt und des sich bewegenden Körpers. Kiezstories der ©Medienwerkstatt Encounters Berlin besteht aus Menschen, Orten, Vergangenheiten und Geschichten, denen wir in unserer Webseries „Kiezstories“ einen Raum geben. Werde Teil unserer Webserie, indem Du Dein Video einreichst oder an einem

Beste Begegnungen: April 2020: Pınar & Sarah

Sarah: Ich bin Pınar zum ersten Mal im Juli 2019 beim Workshop Picturing Encounters für Geschichtenerzähler*innen und Illustrator*innen begegnet. Mit ihrer Geschichte vom Stein der Weisen rührte sie mich zu Tränen. Wir fanden heraus, dass wir eine Leidenschaft für den Swingtanz teilten und sahen uns später im Jahr in der Villa Neukölln, im TTMS und im Rotbart. Während wir jetzt gerade darüber diskutieren, wie man Online-Storytelling-Workshops organisiert, und während ich

Encountering Beauty: Räume des Schönheitskonsums als Räume der Begegnung

Von Amelie Bauer, Paul Gredig, Maysun Hijazi, Kesho-Tabitha Imadonmwinyi, Marie-Helen Jakob, Izabela Matulewicz, Jennifer Rosenberg, Arowotosuna Olaitan Smith, Elisabeth Winterer und Jodi Cheuk Tung Wong  Im zweiten Teil unseres Blogbeitrags stellen wir, Studierende der Freien Universität Berlin, unterschiedliche Orte des Schönheitskonsums vor, die wir im Rahmen des Seminars „Anthropologie der Schönheit: Globale Normen, lokale Körper?“ im Berliner Stadtraum im Dezember 2019 besucht haben. Diese haben sich uns als Räume der

Ruinen, alt und neu

von Ana Nenadovic Polternd kommen sie durch deine Türen, mit Gewalt tragen sie dich Stück für Stück ab, bis du nackt, entblößt, vor ihnen stehst. Schamhaft wenden sie ihren Blick von dir ab, betrachten deine Nacktheit nur aus den Augenwinkeln und vergessen dich immer mehr. Du aber vergisst nicht, versuchst es, kannst es nicht. Nicht vergessen heißt jedoch nicht Verharren. Du verharrst nicht in deiner Nacktheit, du strebst nach Erneuerung

Kiezstory 2 – Der blaue Streifen

Eine Kiezstory von Noemi Brachvogel & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2019 Auf ihrem Heimweg entdeckt die Filmemacherin einen blauen Streifen in ihrem Kiez in Friedrichshain. Sie folgt ihm und macht sich auf die Suche nach dessen Ursprung. Er ist ein Erinnerungsort an das ehemalige Frauengefängnis in der Barnimstraße. „Der blaue Streifen“ ist eine filmische Reflexion über Frausein heute und damals und darüber wie Vergangenheit im Alltag auf Gegenwart trifft. Kiezstories der

Encountering Beauty: Aussehen und Ausgrenzungen im Berliner Alltag

Von Amelie Bauer, Paul Gredig, Maysun Hijazi, Kesho-Tabitha Imadonmwinyi, Marie-Helen Jakob, Izabela Matulewicz, Jennifer Rosenberg, Arowotosuna Olaitan Smith, Elisabeth Winterer und Jodi Cheuk Tung Wong Vorwort: Im Zuge der COVID-19 Pandemie wurden am 22. März per Dekret der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten alle Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Tattoo Studios etc. geschlossen. Viele der Menschen, mit denen wir im Zuge unserer Recherche gesprochen haben, sind hiervon in

#NeueBegegnungsprojekteEntwickeln – Der Kick-Off Workshop 2020 der Medienwerkstatt Encounters

Sarah Fichtner photos und videos von Ina Schebler Inspiration und Austausch, neue Ideen, Kreativität, gute Laune, Spaß, Netzwerken und Zusammenarbeit – das waren nur einige der Schlagworte, die noch im Gruppenraum der Mittelpunktbibliothek in Berlin-Schöneberg standen, nachdem die Teilnehmer*innen des Kick-Off Workshops gegangen waren. Es waren Begriffe, die für sie den Workshop am 7. März 2020 geprägt hatten.  Begriffe, die sie im Workshop gelebt hatten. Die nicht nur an der

Die 2. Ausgabe des Encounter Magazins (2020) ist da!

Für Privatpersonen ist eine Ausgabe des Encounter Magazins gratis erhältlich. Die neue Ausgabe liegt an allen Standorten der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg aus: In der Mittelpunktbibliothek in Schöneberg, der Thomas-Dehler Bibliothek, der Bezirkszentralbibliothek in Tempelhof, der Stadtteilbibliothek Lichtenrade, dem Medienhaus Marienfelde und in der mobilen Fahrbibliothek. Das Magazin kann auch postalisch bestellt werden mittels einer Anfrage und Angabe der Adresse an:  contact-english@encounter-blog.com Institutionen können mehrere Exemplare des Magazins zum Preis von 3€ pro Stück bestellen. Auch hier alle Anfragen an: contact-english@encounter-blog.com

Kiezstory 1 – Mein Kiez Friedenau

Eine Kiezstory von Lou Rodrian & Medienwerkstatt Encounters. Berlin 2019 Lou lebt in Friedenau, hat ihre Lieblingsorte und ihren Alltag in ihrem Kiez/ ihrer Nachbarschaft. Auf ihrem Weg zur Schule läuft sie täglich an einer Gruppe obdachloser Männer vorbei. Eines Tages beschließt sie, die Gruppe anzusprechen und die Männer kennenzulernen. Der Film möchte in Erfahrung bringen, wie sie ihre Tage verbringen, was sie sehen und denken und wie sich jemand ohne Zuhause in

Cities of migration – Teheran

“Teheran ist eine Frau. Eine dieser Frauen, die in der Ehe kein Glück hatte. Ihr Ehemann hatte keine guten Manieren. Er hat keinen Unterhalt gezahlt. Er hat sie verprügelt; sie schnell altern lassen. Sie hat viele Kinder, eins böswillig, eins aggressiv und rebellisch. Teheran hatte viele Eigentümer, aber die Betrüger haben sie ihr gestohlen. Ihre Nerven sind am Ende; sie nimmt jeden Tag ein Festmahl an Pillen ein. Man kann

Cities of migration – Berlin

„Berlin ist mehr ein Weltteil als eine Stadt“ (Jean Paul (1763-1825) deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge) Die Bundeszentrale für politische Bildung schreibt: „Über zwölf Millionen deutsche Flüchtlinge und Vertriebene sowie rund zehn bis zwölf Millionen “Displaced Persons”, ehemalige Zwangsarbeiter und ausländische KZ-Insassen mussten nach dem Ende des 2. Weltkrieges eine neue Heimat finden bzw. wieder eingebürgert werden. Bis 1950 war der größte Teil der “Displaced Persons” in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt

Kick-off Workshop: Marktplatz der Medienwerkstatt Encounters

multiperspektivisch – mehrsprachig –teil(hab)end – experimentell – kreativ – kritisch Der Workshop richtet sich an alle, die Interesse daran haben, die Medienwerkstatt Encounters kennenzulernen und alle, die sich bereits in unserem Netzwerk engagieren. Möchtest Du Dich an den Workshops, Veranstaltungen oder Veröffentlichungen auf unserer Webseite (www.encounter-blog.com) und in unserem Printmagazin beteiligen? Warst Du bereits bei einem unserer Workshops und hast Ideen, die Du gerne einbringen möchtest? Bist Du bereits Teil unseres Teams und möchtest Deine Workshopidee potentiellen Teilnehmenden vorstellen und kritisch diskutieren lassen? Dann melde Dich an!

Verteilflashmob und Feier unseres Encounter Magazins N° 2

Fotos von Luiza Folegatti Einige Eindrücke von Nadine Krüger Nach einem weiteren Jahr hingebungsvoller Arbeit, voller aufregender Workshops, von und mit engagierten Menschen und so vielen schönen Begegnungen, freuen wir uns riesig, all dies in der zweiten Ausgabe unseres Encounter Magazins vereinigen zu können. Am 1. Februar 2020 kamen wir wieder zusammen, um die Ergebnisse unserer gemeinschaftlichen Bemühungen in ganz Berlin zu verbreiten. Dieser Tag, gefüllt mit Freude, Aufregung und

Reden wir über Essen: Die Rezepte

Versuch Dich an einigen der Lieblingsrezepte aus unserem Artikel “Reden wir über Essen!” aus der aktuellen Ausgabe unseres Printmagazins Encounter. Bestelle Dein Exemplar unter: contact-english@encounter-blog.com Karen Würzige Schokoladencreme (vegan) Dieses milde Dessert aus dunkler Schokolade mit einer Prise Kardamom lässt Dich den dunklen Berliner Winter vergessen. Ganz toll für ein schönes Feiertagsdinner oder auch einfach so als Leckerei für Dich und Deine Lieben. Wenn du nicht verrätst, dass es vegan

Die ‚wunderschöne Berlinkrankheit’ oder Reflexionen über den Workshop ‚Eine Einführung in die Kunst des Storytellings’

von Pinar Ozutemiz Bitte beachte, dass 2020 ein weiterer Storytelling Workshop mit Pinar Ozutemiz stattfinden wird. Mehr Infos findest Du auf unserem Veranstaltungskalender! Sichere Dir schon jetzt Deinen Platz: contact-english@encounter-blog.com Die Stadt Berlin – die wir alle insgeheim so sehr lieben – kann einen durch ihren schnelllebigen, isolierenden, entfremdeten, online-offline und stressigen postmodernen Lebensstil sehr schnell enttäuschen. Manchmal haben wir das Gefühl, dass unsere Träume gerade einfach nur für eine

Ankommen

Ein Leitfaden für Neuankömmlinge in Deutschland – besonders für jene aus dem Iran. Von Azam Aghalouy Aghmiyouni Oft können Leute, die in Deutschland ganz neu sind, sich viele kleine Dinge des Alltags nicht von selbst erklären. Wer diese Kleinigkeiten aber schon kennt, kann sich den Anfang erleichtern und sich so besser einleben. Ein Projekt in User-Centered Design @ HMKW Berlin

Medienwerkstatt Encounters: Das neue Magazin ist da!

Präsentation der Print-Ausgabe mit Auftaktveranstaltung und Verteilflashmob  Der große Tag ist bald da! Wir freuen uns, die zweite Ausgabe unseres Encounter Magazins ankündigen zu dürfen. Um das gebührend zu feiern, haben wir uns wieder eine besondere Aktion überlegt. Direkt im Anschluss an die Auftaktveranstaltung am Samstag, 1. Februar 2020 | um 13 Uhr | Thomas-Dehler-Bibliothek, Martin-Luther-Str. 77 laden wir euch ein, mit einem Flashmob gemeinsam auf unser Magazin aufmerksam zu machen. Dafür werden wir uns in Gruppen aufteilen und die Ausgabe zwischen

Beste Begegnungen – November 2019

Hama:  Als veganer Aktivist, traf ich Iatidal das erste Mal auf der Straße. Letzte Woche sind wir uns dann zufällig bei einer anderen Freundin wieder begegnet. Jetzt kennen wir uns besser und näher und ich konnte ihr mehr über Veganismus erzählen.“ Iatidal: „Ich traf Hama am Alexanderplatz. Er fragte mich, ob ich Arabisch spreche und erzählte mir dann von den Tierrechten und warum es am besten ist, vegan zu werden. Ich sagte ihm, dass ich Tiere liebe und dass ich die

„Entre-deux“

Mehdi Bahmed Flüchtlingsintegration, Terroranschläge, Aufstieg des Rechtspopulismus in Europa, sind Themen, die das Spannungsfeld dieser Fotoserie umreißen. Dabei beschäftigt mich insbesondere die Spaltung zwischen der „westlichen“ und der „arabischen Welt“. Diese Thematik ist eng mit meiner Biografie verbunden. Meine Mutter ist Französin, mein Vater stammt aus Algerien. Mit meinen Bildern möchte ich Fragen stellen und Anregungen geben, ohne eindeutige Antworten anzubieten oder selbst Partei zu ergreifen. Meine Bilder versuchen einen

Die Mauer fiel – und es roch nach Kuchen

Sarah Fichtner Illustration Ashbee Wong Ich war 10 Jahre alt, als die Mauer fiel. Die Mauer, die meine Heimatstadt teilte und die künstliche „Insel“ Westberlin schuf. Ich erinnere mich, wie ich am 10. November 1989 mit meinen Eltern, meiner besten Freundin Susi und unseren Brüdern auf die Mauer kletterte. Ich hatte Angst herunter zu fallen. Es war sehr hoch. Aber die Freude und Aufregung, die sich zwischen den Menschen um

Vernissage Fotoausstellung: Frauen erzählen Geschichten durch Fotografie

Im Laufe eines zweimonatigen Foto-Workshops, kamen 15 Frauen zusammen um über Fotografie zu lernen und zu diskutieren und ihrer persönlichen Fotoprojekte zu entwickeln. Sie haben mit verschiedenen Techniken experimentiert, die Arbeit anderer Fotografinnen studiert und einander darin unterstützt Geschichten zu entwickeln, die sie in Bilder umsetzten wollen. Jetzt wollen wir diese Fotografien mit euch teilen! Kommt am 1. November in die Bezirkszentralbibliothek im Eva-Maria-Buch-Haus für die Ausstellungseröffnung, um die Foto-Serien

Workshop: Eine Einführung in die Kunst des Geschichtenerzählens

Würdest Du gern mit uns auf eine Reise in die fantastische Welt des Geschichtenerzählens gehen? Bist Du schon mal Deinem inneren Geschichtenerzähler begegnet? Lass Dich von Deinen eigenen spielerischen Fähigkeiten und Deinem Improvisationstalent überraschen! Dieser zweitägige Workshop richtet sich an Erwachsene, die sich für traditionelle Erzählformen wie Volkssagen, Märchen und Mythen interessieren. Wir erkunden gemeinsam die Methoden des Geschichtenerzählens. Visualisierungsmethoden, Improvisation, Spiel und das Nacherzählen stehen dabei als Hauptelemente des